Liquiditätsmanagement: Aktuelle Chancen bei kurzfristigen Unternehmensanleihen

Viele Finanzverantwortliche berichten: „Cash kostet. Beim Parken von Liquidität zahlen wir zunehmend drauf!“ Es ist ein Dilemma, bei dem die Frustration häufig spürbar ist. Soll man Liquidität zu negativen Zinsen anlegen oder Risiken eingehen und damit versuchen, auch weiterhin eine schwarze Null zu erzielen?

Maxim Popikov, Portfolio Manager

„Wir diversifizieren Unternehmensanleihen-Portfolios auf mehreren Ebenen, um die Renditechancen zu erhöhen und die Risiken zu minimieren – bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Liquidität.“

Maxim Popikov, Portfolio Manager

Die Herausforderung von Unternehmensanleihen in der Direktanlage

Viele Investoren suchen auf den Märkten für Unternehmensanleihen nach Alternativen, allerdings können Direktinvestitionen zu unerwünschten Kredit- und Konzentrationsrisiken sowie hohen Handelskosten führen. Dieses Vorgehen erfordert im Vergleich zum Halten von Staatsanleihen ein zeitaufwändiges Credit Research und stellt höhere Anforderungen an die Überwachung von Risiken. Für Treasurer liegt im magischen Dreieck aus Rendite, Sicherheit und Liquidität die Priorität seit jeher auf den Aspekten Sicherheit und Liquidierbarkeit einer Anlage. Die angemessene Rendite folgt auf Rang drei.

Publikumsfonds als Alternative zu Direktanlagen oder Bankeinlagen

Wenn der Treasurer das Kreditrisiko von Unternehmensanleihen auf sich nehmen muss, dann kann Diversifikation die Risiken reduzieren und somit die risikoadjustierte Rendite steigern. Ein solider Investmentprozess mit aktivem Management kann ebenfalls einen Mehrwert schaffen.

Wichtig bei einer Fondslösung ist, dass die Emittenten auf Basis einer profunden Unternehmensanalyse sorgfältig ausgewählt und permanent überwacht werden, um die Herabstufung in den Hochzins-Bereich zu vermeiden. Das Portfolio sollte nicht nur einen hohen Grad an Diversifikation über Emittenten aufweisen, sondern auch über Sektoren, Regionen, Ratingklassen, Laufzeiten und Zinsmärkte.

Der Ansatz von Quoniam

Wir diversifizieren Unternehmensanleihen-Portfolios auf mehreren Ebenen, um die Renditechancen zu erhöhen bei gleichzeitiger Minimierung der Risiken. Basis dafür sind unser belastbarer quantitativer Investmentprozess und verlässliche Prognosemodelle.
Wir analysieren täglich ein Universum aus 28.000 globalen Unternehmensanleihen von 5.000 Emittenten. Damit haben unsere Portfolios Zugang zum größtmöglichen Spektrum an Investmentopportunitäten.

Unser systematischer Prozess ermöglicht es uns, die Diversifikation des Portfolios auf vier wesentlichen Ebenen im Vergleich zu unseren Wettbewerbern zu erhöhen:

  • Emittenten –

    in unserem Investmentprozess arbeiten wir mit maximalen Positionslimits, welche je nach Ratingklasse von 0,75 % bis 2,0 % reichen. Dies unterscheidet uns deutlich von vielen Fonds, die 5 % oder mehr in einem Emittenten halten dürfen. Als Folge sind unsere Portfolios in der Regel in über 150 Emittenten engagiert.

  • Sektorallokation –

    während viele kurzfristige Fonds rund 90 % Finanzwerte halten, investieren die von uns gemanagten Fonds in weniger als 25 % Finanzwerte.

  • Zinsmärkte –

    die Korrelation zwischen den Euro- und US-Dollar-Zinsen ist dynamisch. So sorgt die Diversifikation in von uns gemanagten Fonds nicht nur für mehr Renditechancen, sondern auch für weniger Risiko.

  • Länderallokation –

    die kurzfristigen Unternehmensanleihen-Fonds von Quoniam investieren weltweit und bieten Anlegern dadurch attraktive Renditen, zum Beispiel auf den asiatischen Märkten.

Neben dem aktiven Investmentansatz, mit dem wir zusätzliche Erträge durch Titelselektion erwirtschaften, ermöglicht unsere Expertise im Handel eine kostengünstige Umsetzung unserer Strategien. Unsere automatisierten Prozesse berechnen die Transaktionskosten und die verfügbare Liquidität jeder Anleihe in Echtzeit. Unser Prozess passt das Portfolio an Marktentwicklungen an und dies auf die kostengünstigste Weise.

Komponenten der laufenden Rendite für ein Portfolio aus dreijährigen Unternehmensanleihen
Quelle: Eigene Berechnung auf Basis ICE Global Corporate Index
Attraktive Zusatzrendite durch Roll-Down-Effekt

Die erwartete Inflation in Kombination mit der sehr lockeren US-Finanzpolitik sorgte für einen Anstieg der US-Zinsen am längeren Ende der Zinskurve. Unsere Strategie investiert in kurz- bis mittelfristige Anleihen, sodass der steilere Anstieg der Zinskurve einen positiven Effekt auf die zu erwartende Rendite in Form des Roll-Down-Effektes hat. Der Roll-Down-Return liefert eine zusätzliche Rendite, die sich durch die Verkürzung der Restlaufzeit einer Anleihe über die Zeit ergibt. Hat die Zinskurve eine gewisse Steilheit, bedeutet die Verkürzung der Restlaufzeit einen Rückgang der Rendite, was einen Kursanstieg der Anleihe als Folge hat.

Um das zu demonstrieren, konstruieren wir ein Portfolio aus dreijährigen globalen Unternehmensanleihen und zerlegen die zu erwartende Rendite in fünf Komponenten. Vergleicht man die Gesamtrenditen per Anfang September 2020 und Anfang September 2021 so ist die laufende Gesamtrendite des konstruierten US-Dollar Portfolios von
0,35 % auf 0,71 % gestiegen, wobei der größere Teil der Rendite heute aus den Zinskomponenten kommt.

ESG-Anforderungen erfüllen

Auch Treasurer müssen heute über ihre Nachhaltigkeits-Politik für liquide Anlagen berichten. Alle Publikumsfonds von Quoniam wenden aktuell einen integrierten ESG-Ansatz an, der Artikel 8 der Offenlegungsverordnung erfüllt.

Die defensiven Anlagestrategien von Quoniam Asset Management im Überblick:
ISIN
Institutionelle
Anteilsklasse
Ausrichtung
QFS SICAV* – Global Credit MinRisk DefensiveLU1262880427100% Unternehmensanleihen
QFS SICAV* – Global Credit MinRisk LU1120174708100% Unternehmensanleihen
Quoniam Bonds MinRisk SGBDE000A2QFXM6ca.50% Unternehmensanleihen;
erfüllt die Anforderungen des SGB IV
Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A., Asset Manager: Quoniam Asset Management GmbH
Fazit
Das Treasury Dilemma:

Immer weniger Cash kann ohne Negativzinsen bei Banken geparkt werden. Dagegen ist alles, was Rendite liefert, risikobehaftet.

Fazit
Kurzlaufende Unternehmensanleihen als Alternative:

Bei Unternehmensanleihen sind insbesondere das Kreditrisiko und die Transaktionskosten zu berücksichtigen.

Fazit
Die Quoniam-Lösung:

Für breit diversifizierte Publikumsfonds werden Unternehmensanleihen sorgfältig ausgewählt und penibel überwacht. Automatisierte Lösungen, die die verfügbare Liquidität in Echtzeit erfassen und nutzen, führen zu minimalen Handelskosten.

Fazit
Größtmögliche Opportunitäten, geringstmögliches Risiko:

Wir analysieren täglich ein Universum aus 28.000 globalen Unternehmensanleihen von 5.000 Emittenten. Wir streuen das Risiko unter anderem über Emittenten, Regionen, Laufzeiten und Ratingklassen.

Fazit
Nutzung des Roll-Down-Effekts:

Wir erwerben kurz- bis mittelfristige Anleihen – über die Verkürzung der Restlaufzeit ergibt sich eine Zusatzrendite.

Fazit
Mit uns investieren Sie nachhaltig:

Alle Publikumsfonds von Quoniam wenden aktuell einen integrierten ESG-Ansatz an, mit dem Ihr Investment den Artikel 8 der Offenlegungsverordnung erfüllt.